Publizitätsmaßnahmen der Begünstigten

Mit einer Förderung durch RWB-EFRE ist für Projektträger auch die Durchführung von Publizitätsmaßnahmen verbunden, das heißt, er ist für die Unterrichtung der Öffentlichkeit über die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Baden-Württemberg erhaltene finanzielle Unterstützung verantwortlich.

 

„Tue Gutes und sprich darüber.“ Als Zuwendungsempfänger leisten Sie mit Ihrem Projekt einen nachhaltigen Beitrag zur regionalen Entwicklung und fördern damit die Attraktivität Baden-Württembergs als Wirtschafts- und Arbeitsstandort. Und die finanzielle Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) macht solche Investitionen in die Zukunft – in Wissen, Innovation und Nachhaltigkeit – oft überhaupt erst möglich. Dieser doppelte Erfolg bietet für die Kommunikation der Zuwendungsempfänger große Potenziale.

 

Kommunikation über die EFRE-Projekte eröffnet damit eine Reihe von Chancen. Dies bedingt jedoch, dass kommunikative Maßnahmen richtig ein- und umgesetzt werden. Kommunikation sollte keine ad-hoc-Aufgabe sein, sondern systematisch erfolgen. Zur Unterstützung der Zuwendungsempfänger werden daher nachfolgend zentrale Eckpunkte, die es bei der Kommunikation über die Projekte zu beachten gilt, vorgestellt.

 

Im Falle einer Entscheidung für den Einsatz von Kommunikationsmaßnahmen stehen dem Zuwendungsempfänger verschiedene Instrumente zur Verfügung. Je nach Anlass oder Thematik eignet sich ein anderes Instrument.

Welche Maßnahmen für Projektträger verpflichtend vorgeschrieben sind, welche freiwillig sind und welche Vorgaben dabei eingehalten werden müssen, können Sie dem nachfolgenden Merkblatt und der Hilfestellung entnehmen. Merkblatt für die Begünstigten (Projektträger). Hilfestellung.

Hinweis: Als Beleg für die Durchführung der Publizitätsmaßnahmen im Rahmen der Förderung ist ein Nachweis beizubringen, auf dem die Einhaltung der Publizitätsvorschriften deutlich wird.

 

Hier gelangen Sie direkt zu den Kapiteln der einzelnen Maßnahmen (bitte wählen Sie Ihre gewünschte Maßnahme aus):

 

Hinweisschilder und Erläuterungstafeln (teils verpflichtend)
Poster
Pressemitteilung
Internetauftritt
Flyer / Broschüre
Informationsveranstaltungen
Pressekonferenz
Tag der offenen Tür
Werbung

 


Zuständige Stellen 

Für Fragen zum Merkblatt können Sie sich an die für die Information der Interessenten zuständige Stelle wenden:

 

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL)

Büchsenstraße 54

Referat 25 - Regionalentwicklung und Strukturförderung

70174 Stuttgart

poststelle@lgl.bwl.de

www.rwb-efre.baden-wuerttemberg.de

 

Die Verwaltungsbehörde sowie die für die Umsetzung der einzelnen Förderprogramme verantwortlichen Stellen sind hier benannt.